Apfelkuchen

für den Rührteig:

100-125 g Butter geschmeidig rühren
nach und nach 125 g Zucker,
2-3 Eier,
1 Prise Salz,
4 Tropfen Backöl Zitrone (oder Butter-Vanille) unterrühren.

200 g Weizenmehl und 2 gestrichene Teelöffel Backpulver mischen, sieben
abwechselnd mit 1 bis 4 Esslöffel Milch unterrühren (nur so viel Milch verwenden, dass der Teig schwer reißend vom Löffel geht).
Eine mit Butter gefettete 28-cm-Springform (Rand nicht fetten) füllen und glatt streichen.


für den Belag:

500-750 g Äpfel schälen, vierteln, entkernen, mehrmals der Länge nach einritzen, kranzförmig auf den Teig legen.

Die Form auf den Rost in den vorgeheizten Backofen schieben.

Strom: 175-200°C
Gas: 3-4
Backzeit: 40-50 Minuten

Den erkalteten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!

zurück